Startseite
PUPPEN- UND FIGURENBAU

Wir bauen nicht nur Figuren für unsere eigenen Inszenierungen, sondern wir übernehmen auch Aufträge für Entwurf und Herstellung von Figuren und Ausstattungen für andere Theater. 

Die künstlerische und handwerkliche Qualität unserer Figuren gilt auch international als Markenzeichen der Puppet Players. Etliche Figuren sind in Museen und Sammlungen vertreten, so im Münchner Stadtmuseum, im Museum für Puppentheater-Kunst in Bad Kreuznach, im Internationalen Schattentheater Zentrum in Schwäbisch Gmünd oder im Puppet Centre, London.

Außer für unsere eigene Bühne entwickeln wir in zunehmendem Maß auch Figuren für andere Inszenierungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bzw. dem verantwortlichen Regie-Team entstehen unter Stefan Ficherts Leitung in unserer Werkstatt „maßgeschneiderte“ Figuren, zugeschnitten auf die jeweiligen ästhetischen und technischen Erfordernisse. Das können traditionelle Puppen sein, aber auch – und vor allem – außergewöhnliche und innovative Theaterfiguren, die in erster Linie auf der „großen“ Bühne, dem Sprechtheater oder der Oper, zum Einsatz kommen.

So haben wir in jüngster Zeit Großfiguren für „Die Zauberflöte“ bei den Bregenzer Festspielen, 5,70m hohe Einhörner, die sogenannten Geharnischten, gebaut (Regie: David Pountney, Bühne: Johan Engels), oder das Pferd „Grane“ für den „Ring des Nibelungen“ am „Grand Théâtre de Genève“ (Regie Dieter Dorn, Bühne: Jürgen Rose), oder auch eine Schattenspielsequenz für das Kinder-Musiktheater „Bummelpeters Weihnachtsfest“ im „Konzerthaus am Gendarmenmarkt“ in Berlin (Regie: Antje Siebers). Weitere Auftraggeber in den vergangenen Jahren waren die „Münchner Kammerspiele“, die „Bayerische Staatsoper“, die „Salzburger Festspiele“ und die „Royal Shakespeare Company“, London.

Figurenbau: Photogalerie Pressestimmen

News, Aktivitäten, Seminare, Konzerte, Events....lesen

Puppet Players im Alpha-Forum (ARD)
anschauen:
alpha-forum/susanne-forster-stefan-fichert-


Neu zum 40. Bühnenjubiläum:
Kasperl und die Wilden Tiere
Puppen+Musik+Theater
von Hartmut Riederer
mit Konrad Wipp als Erzähler
Shandra Schadt (Spiel)
Stefan Fichert (Spiel)
Heinrich Klug (Violoncello)
Maria Reiter (Akkordeon)
Premiere 15.Oktober 2015

Puppet Players im Bayerischen Fernsehen
Puppet_Players_BR_2013.wmv

 [Details]

Das große Puppet-Players-Buch ist erschienen!
"DAS SPIEL EIN LEBEN - das musikalische und poetische Figurentheater der Puppet Players" - Es ist ein großformatiger Bildband mit über 240 Seiten, zahlreichen, z.T. ganzseitigen Abbildungen, einem spannenden Text und vielen Beiträgen von Mitstreitern, Wegbegleitern und Freunden. Es kostet 29,80 Euro und kann direkt bei uns oder beim Verlag "Puppen und Masken" oder auch im Buchhandel bezogen werden. Süddeutsche_Zeitung.doc, Starnberger_Merkur.doc

Stefan hat jetzt eine eigene Website für seine Portraits und Malerei. Schaut doch mal rein: www.stefan-fichert.de

Copyright © 2006 by Puppetplayers